BECKMANN in „Draußen vor der Tür“

Daniel Grünauer

Premiere:

20.06.2003


Genre:

Drama von Wolfgang Borchert


Beschreibung:

"Ein Stück, das kein Theater spielen und kein Publikum sehen will." So bezeichnet Wolfgang Borchert selbst sein einziges, innerhalb von nur acht Tagen niedergeschriebenes Stück Vergangenheitsbewältigung. Er war zu lange weg, der Mann. Und er kommt ganz anders wieder als er wegging. Er hat tausend Nächte draussen in der Kälte gewartet.
Und nun kommt er endlich doch noch nach Hause. Aber nichts ist mehr, wie es einmal war. Eine Geschichte nicht nur über den Krieg. Es geht schneller als Du denkst...und Du stehst draußen... Draußen vor der Tür...


Spielort:

Schloss Friedrichsburg


Regie:

Berthold Kellner