UN POCO ESPAGNOL

Daniel Grünauer

Premiere:

02.05.2010


Genre:

Spanische Nacht mit Literatur, Tapas und Musik


Beschreibung:

Einen Vorgeschmack auf den Sommer konnten sich die Besucher der spanischen Nacht „UN POCO ESPAÑOL“ holen. Der Abend stimmte mit Literatur, Tapas und Musik des Duos Un poco especial auf laue Sommerabende und den nächsten Spanienurlaub ein.
Stimmungsvolles Licht, Tapas und Rotwein stimmen die Besucher auf den Abend ein. In kleinen Gruppen zwischen zwei und sechs Personen gruppieren sich die Besucher um die kleinen Tischchen. Vor sich haben die meisten gleich ein paar der kleinen Teller mit den frisch zubereiteten Tapas sowie ein Glas Rotwein stehen.
Der Oberpfälzer Dramaturg, Regisseur und Schauspieler Daniel Grünauer führt sehr sympathisch und mit fast perfekten Spanisch durch den Abend. Seine Partnerin ist die Spanierin Isabel Ramón Cuadrado, die mit ihrer einfühlsamen Stimme und ihrer einnehmenden Art zu lesen die Texte zum Leben erweckt. Dazu die feurigen Gitarrenklänge und der gefühlvolle Gesang des Dous „Un poco especial“ und man wähnt sich bald in einer spanischen Tapas Bar an der Costa del Sol.
Die Texte von Pablo Neruda, Frederico Garcia Lorca oder Rafael Alberti handeln von Liebe und Tod. Die Auswahl der Lieder reicht vom schmachtenden „Besame mucho“ bis zu den rassigen Klängen der Gipsy Kings und unterstreichen die Lyrik perfekt. Die Gedichte werden entweder nur auf spanisch vorgetragen, was aber nicht weiter stört auch wenn man kein Spanisch versteht. Schließlich, so Grünauer, könne man Spanische Poesie fühlen. Andere Texte werden abwechselnd spanisch und deutsch vorgetragen. Dabei harmonieren Daniel Grünauer und Isabel Ramón Cuadrado so perfekt, dass man den Eindruck gewinnen könnte, der Text sei einzig dafür geschaffen worden, um von diesen vorgetragen zu werden.


Spielort:

Regionalbibliothek Weiden


Regie:

Daniel Grünauer


Team:

Mit: Isabel Ramón Cuadrado, Daniel Grünauer und "Un poco especial"