GEMEINSAM GEMEIN SEIN - Macht uns 'ne Szene

Daniel Grünauer

Premiere:

02.05.2013


Genre:

Schreibwettbewerb und szenisches Projekt, konzipiert von Daniel Grünauer und Christian Keller


Beschreibung:

Wer bin ich und wo stehe ich? Was ist der Einzelne gegenüber der Gemeinschaft in unserer heutigen virtuellen Welt, in der soziale Begegnungen nicht mehr analog bleiben? Wie steht das Individuum zu einer Gemeinschaft, wenn sie ihm Stärke und Selbstbewusstsein verleiht und dennoch Würde und Selbstbestimmung nimmt?

Weder der Ausgeschlossene noch das Mitglied der Gemeinschaft erkennen das eigene Ich solange Verantwortung und Vorlieben aus der Anpassung an die Gemeinschaft entstehen. Nichtsdestoweniger scheint das Untergehen in der Mehrheit ein Schutz zu sein und diese Autorität will man doch nicht in Frage stellen.

Vor einem Hintergrund von Schule, Familie, Facebook und Mobbing versammeln sich die Gedankenströme Jugendlicher aus Ulm und Umgebung in ihren eigenproduzierten Szenen zum Thema GEMEINSAM GEMEIN SEIN, welche die Fragen nach Teilen und Austeilen stellen wollen. Denn bedeutet gemein sein auch gemein sein oder ist es schließlich nur ein Gegenbegriff zu allein sein?


Spielort:

Podium.bar, Theater Ulm


Regie:

Daniel Grünauer


Team:

Dramaturgie: Christian Keller, Regieassistenz und Abendspielleitung: Cassandra Sause