DIE GRÖNHOLM-METHODE

Daniel Grünauer

Premiere:

20.02.2015


Genre:

Schauspiel von Jordi Galceran


Beschreibung:

Vier Bewerber haben es in die Endrunde für einen gut bezahlten Managerposten geschafft. Die Kandidaten, drei Männer und eine Frau, haben sich zu einem Vorstellungsgespräch im Konferenzraum eines international operierenden Konzerns eingefunden. Es gilt, die unterschiedlichsten Aufgaben zu lösen, die immer rätselhafter und absurder werden. Ein Vertreter der Firma ist nicht in Sicht. Schnell wird klar: Nur einer wird gewinnen! Und: Ein Spion aus der Personalabteilung scheint sich unter ihnen zu befinden, der unerkannt die Aspiranten analysiert. Unter den Bedingungen dieser ungewöhnlichen Bewerbungssituation entstehen in einer Atmosphäre von Misstrauen und Konkurrenzkampf zweifelhafte Koalitionen. Das Auswahlverfahren entwickelt sich zu einer ehrgeizigen Schlacht. Im rücksichtslosen Kampf um den begehrten Posten scheint alles erlaubt zu sein. Doch wie weit wird jeder von ihnen gehen?

Zynisch, unterhaltsam und mit viel schwarzem Humor analysiert Jordi Galceran einen der erbarmungslosesten Vorgänge der Arbeitswelt: das Bewerbungsgespräch. Seit der Uraufführung 2003 ist DIE GRÖNHOLM-METHODE ein Dauerbrenner auf europäischen Bühnen. Bissig und unterhaltsam erzählt der Manager-Thriller von der unerbittlichen Konkurrenz auf dem heutigen Arbeitsmarkt, bei der die Würde des Einzelnen zunehmend auf der Strecke bleibt.

Trailer zu DIE GRÖNHOLM-METHODE auf youtube


Spielort:

SWU Gebäude K3, Theater Ulm


Regie:

Daniel Grünauer


Team:

RAUM & KOSTÜME Mona Hapke DRAMATURGIE Nilufar K. Münzing REGIEASSISTENZ & ABENDSPIELLEITUNG Martin Borowski